Holocaust Handbooks & Documentaries
Presented by Castle Hill Publishers and CODOH
ISSN 1529-7748 (books) & 2059-3872 (documentaries)

Bahnbrechende Forschungsbücher über das größte Tabu der westlichen Welt

Holocaust-Handbücher

Diese ehrgeizige, wachsende Serie behandelt verschiedene Themen des berüchtigten “Holocaust” der Ära des Zweiten Weltkrieges. Die meisten dieser Bücher basieren auf jahrzehntelangen Forschungen in Archiven auf der ganzen Welt. Sie sind mit vielen Anmerkungen und Quellennachweisen versehen. Im Gegensatz zu den meisten Arbeiten zu diesem Thema behandeln die Werke dieser Serie ihr Thema mit der notwendigen tiefgehenden akademischen Gründlichkeit und einer kritischen Einstellung. Jedem Holocaust-Forscher, der diese Serie ignoriert, werden die wichtigsten Forschungsergebnisse auf diesem Feld unbekannt bleiben.

Diese Bücher sind angelegt, um sowohl den durchschnittlichen Leser zu überzeugen wie auch den auf diesem Gebiet tätigen Wissenschaftler. Mit diesem Ansatz ist diese Serie sehr erfolgreich: Seit ihrer Gründung hat diese renommierte Serie die Aufmerksamkeit vieler westlicher Historiker und weltweit einiger Meinungsführer erregt. Das Ziel ist es, letztlich die akademische Waage zum Umschlagen zu bringen, damit die akademische Welt endlich anfängt, ihre Pflicht zu erfüllen: eine öffentliche Untersuchung dieses einflussreichsten Themas aller westlichen Gesellschaften zu verlangen und durchzuführen. Denn solange die Akademiker dies nicht tun, werden es die Medien und die Politiker bestimmt auch nicht tun.

Urheberrechts-Vermerk: Die meisten dieser Bücher wurden für rein bildende Zwecke öffentlich freigegeben. Sie dürfen ausschließlich kostenfrei kopiert und verbreitet werden. Keine kommerzielle Verwendung ist erlaubt. Beim Kopieren und Verbreiten dürfen keine Änderungen an den Büchern vorgenommen werden ohne das vorherige schriftliche Einverständnis des/der Autors/Autoren bzw. Herausgeber(s). Jedes frei erhältliche Buch kann auf der dem Buch gewidmeten Webseite (siehe unten) als PDF-Datei und zumeist auch als Kindle-Buch kostenlos herunter geladen werden. Wir bieten zudem eine komprimierte ZIP-Datei zum kostenlosen Herunterladen an, welche die frei erhältlichen deutschsprachigen Bände der Serie enthält (PDF and Kindle). Diese Dateien sind jedoch riesig. Das Herunterladen dieser Datei kann daher in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung unter Umständen recht lange dauern:

  • in PDF-Format (Dateien in Bildschirmauflösung. Achtung! Diese Datei hat 593 MB!)

  • in ePub-Format (zip-komprimiertes HTML-Format. Achtung! Diese Datei hat 932 MB!)

    Bisher sind die folgenden 43 Bände dieser Serie erschienen:

    Um mehr über sie zu erfahren, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link.

    Ordnen nach: Band Titel. Zeilen pro Seite:
    Einträge anzeigen: « 1-10 11-20 21-30 31-40 41-43 alle »
    Für mehr Details zu diesem Buch hier klicken

    Band 4: Jürgen Graf, Carlo Mattogno: Das Konzentrationslager Stutthof—Seine Geschichte und Funktion in der nationalsozialistischen Judenpolitik; 2., korrigierte und erweiterte Auflage

    Im Jahr 1944 soll das Konzentrationslager Stutthof laut kommunistischer Literatur ein "Hilfsvernichtungslager" im Rahmen der sogenannten "Endlösung der Judenfragen" gewesen sein. Jürgen Graf und Carlo Mattogno haben diese These über Stutthof untersucht. Die Autoren beweisen nicht nur, dass das Lager Stutthof nicht als "Hilfsvernichtungslager" diente… 2., korrigierte und erweiterte Auflage 2016 Mehr Infos...

    Für mehr Details zu diesem Buch hier klicken

    Band 6: Don Heddesheimer: Der Erste Holocaust—Der verblüffende Ursprung der Sechs-Millionen-Zahl; 2. Auflage

    Gestützt auf viele Veröffentlichungen, insbesondere in der The New York Times, zeigt Autor der, dass hauptsächlich amerikanisch-jüdische Organisationen zwischen 1890 und den späten 1920ern behaupteten, bis zu 6 Millionen Juden(!) würden in Europa fürchterlich leiden und einem Holocaust entgegengehen, wenn ihnen nicht massiv geholfen würde… Mehr Infos...

    Für mehr Details zu diesem Buch hier klicken

    Band 31: Nicholas Kollerstrom: Der Fluchbrecher—Der Holocaust – Mythos & Wirklichkeit

    Der Fluchbrecher zeigt, dass “Augenzeugenaussagen”, die von Menschengaskammern berichten, eindeutig bestehenden wissenschaftlichen Informationen zuwiderlaufen. Der Autor stellt der weitläufig akzeptierten Vorstellung von der Juden-Vernichtungspolitik der Nazis eine breite Palette überwiegend unangefochtener, aber üblicherweise vertuschter Beweise gegenüber, die in eine ganz andere Richtung weisen, darunter zuvorderst deutsche Funksprüche aus den Konzentrationslagern, die von den Briten abgefangen und dechiffriert wurden… Mehr Infos...

    Für mehr Details zu diesem Buch hier klicken

    Band 1: Germar Rudolf (Hg): Der Holocaust auf dem Seziertisch—Die wachsende Kritik an “Wahrheit” und “Erinnerung”; 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

    Der Seziertisch untersucht mit modernster wissenschaftlicher Technik und klassischen Beweismethoden den mutmaßlichen Mord an Millionen Juden durch Deutsche im Zweiten Weltkrieg. In 22 Beiträgen zu je ca. 30 Seiten analysieren die 17 Autoren allgemein akzeptierte Paradigmen des "Holocaust". Es liest sich so aufregend wie ein Kriminalroman. Dies ist das intellektuelle Abenteuer des 21. Jahrhunderts… Mehr Infos...

    Für mehr Details zu diesem Buch hier klicken

    Band 7: Arthur R. Butz: Der Jahrhundertbetrug—Argumente gegen die angebliche Vernichtung des europäischen Judentums; 2., neu übersetzte und erweiterte Auflage

    Ein fundierter Überblick zum Thema der Juden während des Zweiten Weltkrieges in Europa mit Schwergewicht auf Informationen, die den Alliierten seit langem über Auschwitz, einem strategisch wichtigen Standort der Petrochemie, bekannt waren. Mehr Infos...

    Für mehr Details zu diesem Buch hier klicken

    Band 29: Walter N. Sanning: Die Auflösung des osteuropäischen Judentums; 2. erweiterte Auflage

    Wie viele Juden wurden Opfer der NS-Judenverfolgung? Sanning stützt sich auf Ergebnisse von Volkszählungen und andere zumeist jüdische Berichte. Ergebnis: es gibt ca. 200.000 jüdische Verschollene während der Zeit des 2. Weltkrieges. Womöglich eines der wichtigsten jemals verfassten revisionistischen Bücher überhaupt… Mehr Infos...

    Für mehr Details zu diesem Buch hier klicken

    Band 11: Carlo Mattogno: Die Bunker von Auschwitz—Schwarze Propaganda kontra Wirklichkeit; 2. Auflage

    Die sogenannten "Bunker" von Auschwitz sollen die ersten Menschengaskammern in Auschwitz gewesen sein, die Anfang 1942 extra für diesen Zweck ausgerüstet worden sein sollen. Mit Hilfe der Akten des Zentralbauleitung von Auschwitz zeigt diese Studie, dass es diese "Bunker" niemals gegeben hat, wie Gerüchte darüber von Widerstandsgruppen innerhalb des Lagers als Gräuelpropaganda benutzt wurden, und wie diese Propaganda von "Historikern" in "Wirklichkeit" umgeformt wurde. Mehr Infos...

    Für mehr Details zu diesem Buch hier klicken

    Band 2: Germar Rudolf: Die Chemie von Auschwitz—Die Technologie und Toxikologie von Zyklon B und den Gaskammern - Eine Tatortuntersuchung; 4., leicht erweiterte und aktualisierte Auflage

    Auschwitz war ein Zentrum der Chemie. Die deutsche chemische Industrie baute dort riesige Fabriken für Gummi und Treibstoffe, und die SS experimentierte mit kautschukhaltigen Pflanzen. Aber das ist nicht, was man mit dem Namen “Auschwitz” verbindet. Man denkt dabei an Gaskammern und Zyklon B, zwei ebenfalls chemische Dinge. Wie sahen also die Gaskammern aus? Wie funktionierten sie? Was war Zyklon B? Wie tötet es? Hinterlässt es Spuren, die man bis heute finden kann? Diese und viele andere Fragen werden in der vorliegenden Studie erforscht. Mehr Infos...

    Für mehr Details zu diesem Buch hier klicken

    Band 39: Carlo Mattogno: Die Einsatzgruppen in den besetzten Ostgebieten—Entstehung, Zuständigkeiten und Tätigkeiten

    Vor dem Einfall in die Sowjetunion stellten die Deutschen Sondereinheiten auf, die das Gebiet hinter der deutschen Front sichern sollten. Orthodoxe Historiker behaupten, dass diese als Einsatzgruppen bezeichneten Einheiten in erster Linie mit dem Massenmord an Juden beschäftigt waren. Die vorliegende Studie wirft ein kritisches Licht auf dieses Thema, indem sie alle einschlägigen Quellen und materiellen Spuren auswertet. Sie zeigt einerseits, dass die Originaldokumente aus der Kriegszeit das orthodoxe Völkermord-Narrativ nicht vollumfänglich stützen, und andererseits, dass die meisten Quellen aus der Zeit nach der "Befreiung", wie Zeugenaussagen und forensische Berichte, von sowjetischer Gräuelpropaganda durchdrungen und daher völlig unglaubhaft sind. Darüber hinaus sind materielle Spuren der behaupteten Massaker aufgrund von Absprachen zwischen Regierungen und jüdischen Lobbygruppen selten. Mehr Infos...

    Für mehr Details zu diesem Buch hier klicken

    Band 22: Carlo Mattogno: Die Gaskammern von Auschwitz—Eine kritische Durchsicht der Beweislage unter besonderer Berücksichtigung der Argumente von Robert van Pelt und Jean-Claude Pressac; 1. deutsche Auflage

    Prof. Robert van Pelt gilt als einer der besten orthodoxen Experten für Auschwitz. Bekannt wurde er als Gutachter beim Londoner Verleumdungsprozesses David Irving’s gegen Deborah Lipstadt. Daraus entstand ein Buch des Titels The Case for Auschwitz, in dem van Pelt seine Beweise für die Existenz von Menschengaskammern in diesem Lager darlegte. Gerichtsfall Auschwitz ist eine wissenschaftliche Antwort an van Pelt und an Jean-Claude Pressac, auf dessen Büchern van Pelts Studie zumeist basiert. Mattogno zeigt ein ums andere Mal, dass van Pelt die von ihm angeführten Beweise allesamt falsch darstellt und auslegt. Dies ist ein Buch von höchster politischer und wissenschaftlicher Bedeutung für diejenigen, die nach der Wahrheit über Auschwitz suchen. Mehr Infos...

    Ordnen nach: Band Titel. Zeilen pro Seite:
    Einträge anzeigen: « 1-10 11-20 21-30 31-40 41-43 alle »
  • © 2009-2022 Castle Hill Publishers. Back to Top of Page