HOLOCAUST Filme
Filme, die eine Welt verändern!
Präsentiert von Castle Hill Publishers

Dean Irebodd: Buchenwald—Eine Idioten-Sichtweise des Bösen

Dieser Dokuemntarfilm wurde bisher noch nicht in deutscher Sprache synchronisiert. Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der englischen Fassung. Falls Sie uns helfen wollen, eine deutschsprachige Fassung herzustellen, melden Sie sich bitte bei Castle Hill Publishers. Danke!
click for a larger versionJetzt anschauen!

Die Befreiung des deutschen Konzentrationslagers der Kriegszeit in Buchenwald bot sich für eine alliierte Aktion der psychologischen Kriegführung zur Entnazifizierung der Deutschen mittels Gräuelgeschichten an. Die dafür verantwortliche Person war Eisenhower direkt unterstellt, so dass die Aktion von ganz oben koordiniert wurde. Aber diese Aktion wurde auch in den US-Medien verbreitet, so dass sich US-Amerikaner heute daran erinnern, mit Geschichten über Lampenschirme aus der Haut ermordeter Häftlinge aufgewachsen zu sein. US-Präsident Barack Obama zeigte bei einem Besuch im Juni 2009, dass wir alle immer noch getäuscht werden.

Die erste Ausgabe von Buchenwald wurde im August 2008 freigegeben. Es wurde zu Recht darauf hingewiesen, dass der Teil des Videos über die Kenntnis der Deutschen über DDT etwas ungenau ist. Aber abgesehen davon hat bis Ende 2012 niemand auch nur versucht, irgendwelche Aspekte dieses Videos zu widerlegen, Geschichtsprofessoren eingeschlossen.

Ein Film von 2 Stunden und 22 Minuten in 22 Folgen:

Folgen

  1. Lampenschirm aus Menschenhaut
  2. Der Regisseur
  3. Schrumpfköpfe
  4. Tätowierte Haut von Leichen
  5. Ilse Koch – anachronistisches Problem
  6. Moralische Überlegenheit oder ethno-genetische Strategie?
  7. Eine Aktion der Psycho-Kriegführung macht Geschichte
  8. Den Chef der Psycho-Kriegführung im Propagandafilm entdeckt
  9. Warum Amerika an den Holocaust glaubt
  10. Leichenberge verstehen
  11. Die USA und Großbritannien verursachten weitaus mehr Hungertote als die Nazis
  12. Eisenhowers Holocaust-Betrugsstrategie
  13. Der Holocaust war für Eisenhower ein Popularitätscoup als Präsidentschaftskandidat, und die Rede über den „militärisch-industriellen Komplex“ war ein Popularitätscoup bei seinem Abgang
  14. Das Denken der Völker möchte sich jenseits „Gut bekämpft Böse“ weiterentwickeln, aber der Holocaust-Mythos steht dem im Wege
  15. Der Missbrauch von Leichen zur Verleumdung der Nazis und zur Rechtfertigung des Zweiten Weltkrieges
  16. Die verfehlte Strategie der Psycho-Kriegführung: Die Verwendung der Pfaffenberger-Aussage
  17. Die von der Psycho-Kriegführung untergeschobenen Objekte landen als Beweise beim Nürnberger Tribunal
  18. Die gleichen US-Amerikaner, die bei der Schaffung des Holocaust-Mythos mithalfen, schufen danach den Kalten Krieg
  19. Nachweis, dass die Psycho-Kriegführung mit der New York Times zusammenarbeitete zur Förderung des Holocaust-Mythos
  20. Buchenwald Hinrichtungen
  21. Die großartige Idee eines Drehbuchautors: Vom Backofen zum Kremierungsofen
  22. Der Militarismus braucht den Holocaust-Mythos

2. revidierte Ausgabe, veröffentlicht im 11/2009

Dateiformate und -größen zum freien Herunterladen
SpeichernZum Anschauen klickenDateigrößeAuflösungLänge (hh:mm:ss)

Urheberrechts-Vermerk: Die folgenden Filme wurden für rein bildende Zwecke öffentlich freigegeben. Sie dürfen ausschließlich kostenfrei kopiert und verbreitet werden. Keine kommerzielle Verwendung ist erlaubt. Beim Kopieren und Verbreiten dürfen keine Änderungen an den Filmen vorgenommen werden ohne das vorherige schriftliche Einverständnis des/der Autors/Autoren bzw. Filmemacher(s).

© 2009-2017 The Barnes Review & Castle Hill Publishers. Zurück zum Seitenanfang